Seite drucken   Sitemap   Mail an Innosozial   Hinweise zur Änderung der Schriftgröße  
Startseite Betreuung | Begleitung Sozialmedizinische Nachsorge Modellprojekt "Pflegebedürftige Kinder" 2006-2011  · 

MODELLPROJEKT "PFLEGEBEDÜRFTIGE KINDER" 2006-2011

ANGEBOTE

Projektlaufzeit: 12/2006 - 11/2011

Begleitung pflegebedürftiger Kinder im Alter von 0-17 Jahren und ihrer Familien:

  • Information
  • Individuelle Beratung
  • Individuelle Begleitung unter Nutzung der Methode „Case Management“...

... dazu zählten im Einzelnen:

  • Erhebung der aktuellen Situation in der Familie (ausführliches Assessment)
  • Gemeinsame Zielfestlegung und Planung der notwendigen Schritte (Versorgungsplanung)
  • Koordination der individuell benötigten Hilfen
  • Unterstützung beim Aufbau eines individuellen Helfernetzes

DETAILS

Viele Eltern fühlten sich bei Pflegebedürftigkeit ihres Kindes, bedingt durch eine schwere Erkrankung oder Behinderung, zeitweise hilflos und überfordert. Fragen tauchten auf: „Welche Hilfen braucht mein Kind?“, „Wo finde ich diese Hilfen?“, „Welche Gelder stehen mir zu?“...

Wir begleiteten Sie, wenn viele Probleme und Anforderungen viele Hilfen erforderlich machten,
wenn das Zusammenspiel dieser Hilfen wichtig war und wenn Sie diese Form der Begleitung wünscthen.

Das Modellprojekt führte eine Begleitung der Familie nach der Methode „Case Management“ durch.
Nach ausführlichem Assessment (Feststellen der momentanen Situation) unterstützte Ihre so genannte „Case Managerin” Sie in der konkreten Formulierung Ihrer Ziele und plante mit Ihnen alle notwendigen Schritte − bis Ihr individuelles Helfernetz stabil aufgebaut war. Information und Beratung standen hierbei im Vordergrund.

Die Universität Bielefeld unterstützte das Modellprojekt unter wissenschaftlicher Leitung von Dr. Klaus Wingenfeld.

ZUSAMMENSETZUNG DES TEAMS

Qualifizierte „Case Managerinnen” mit besonderen Erfahrungen und Zusatzqualifikationen aus den Bereichen Kinderkrankenpflege, Sozialpädagogik, Pädagogik, Pflegemanagement begleiteten Sie vom Erstkontakt an.

Dietmar Zöller/Projektleitung
Tel. 02382 7099-14
dietmarzoeller@parisozial-warendorf.de

Birgit Gerwin/Koordination
Tel. 02382 7099-35
mp-pflegekids@parisozial-warendorf.de

GEBIET

Im Kreis Warendorf, den angrenzenden Städten und Kreisen.

FINANZIERUNG

Das Modellprojekt wurde von den gesetzlichen Krankenkassen (Ihrer Pflegeversicherung) gefördert. Die Begleitung im Rahmen des Modellprojektes war somit von 2008 bis 2010 kostenlos.

BERATUNG

Gemeinsame Gespräche fanden entweder bei Ihnen zu Hause oder bei uns im Paritätischen Zentrum Röteringshof statt.

Wir unterliegen der Schweigepflicht.

Der Endbericht des Modellprojektes wurde in die Schriftenreihe "Modellprogramm zur Weiterentwicklung der Pflegeversicherung" des GKV-Spitzenverbandes aufgenommen und erschien als Band 11 im Dezember 2013 unter dem Titel: "Vernetzung von Hilfen für pflegebedürftige Kinder" und ist direkt beim GKV-Spitzenverband zu beziehen.
Lesen Sie hier:

Kontakt:

Dietmar Zöller
Zeppelinstr. 63
59229 Ahlen
Tel. 02382 7099-14
Fax 02382 7099-29
dietmarzoeller@parisozial-warendorf.de

oder

Birgit Gerwin
Zeppelinstr. 63
59229 Ahlen
Tel. 02382 7099-35
Fax 02382 7099-29
gerwin@parisozial-warendorf.de

 



 
top