Seite drucken   Sitemap   Mail an Innosozial   Hinweise zur Änderung der Schriftgröße  
Startseite Integration | Inklusion Projekte Bereich Integration Sport macht stark - starke Mädchen durch Fußball  · 

Sport macht stark - starke Mädchen durch Fußball

ACHTUNG! Hier gibt es Infos zum nächsten Mädchenfußball-Turnier am 23.02.2019

Mädchenfußball

Foto Mädchenfußballmannschaft

Die Mitgliederzahlen im organisierten Sport zeigen deutlich, dass die Vereine es bislang kaum schaffen, Mädchen mit Migrationshintergrund zu erreichen.
Über die Schulen kann es gelingen, auch Mädchen mit ausländischen Wurzeln für den Fußballsport zu begeistern und in Kooperation mit dem Verein Wege in den interkulturellen Sport aufzuzeigen.
Unabhängig von Herkunft, Religion oder Kultur sollen Mädchen im vertrauten Umfeld ihrer Schule die Möglichkeit erhalten, Fußball zu spielen und Sport zu betreiben. Um den Schülerinnen den idealen Einstieg in den Mädchenfußball zu gewährleisten, sollen Arbeitsgemeinschaften an weiterführenden Schulen gegründet werden.
Das gemeinsame Spiel, der Wettbewerb und das Erleben von Sieg und Niederlage in der Gemeinschaft sind für viele Mädchen wichtige Erfahrungen, die ihre Persönlichkeit stärken und weiterentwickeln. Erfolge hier stärken auch das Selbstbewusstsein für den Alltag.
Natürlich werden mit diesem Projekt auch der Integration vielfältige Möglichkeiten gegeben. Der Fußball erleichtert das Ankommen in Deutschland, er hilft einem dabei, die Sprache zu erlernen und Freundschaften zu schließen. Im Team fällt vieles leichter, in einer funktionierenden Mannschaft wird Integration als Selbstverständlichkeit gelebt. Und zwar nicht auf dem Spielfeld, sondern ebenso daneben.

Das Projekt läuft bis zum 30.04.2020 und beinhaltet vier Bausteine:

1. Mädchenfußball-AGs

Um den Schülerinnen den idealen Einstieg in den Mädchenfußball zu gewährleisten, sollen Arbeitsgemeinschaften an Schulen gegründet werden. Die Arbeitsgemeinschaften ermöglichen den Schülerinnen in ihrem unmittelbaren Sozialraum und einer ihnen sehr vertrauten Gruppe mit dem runden Leder umzugehen und bekommen die Taktik und Technik des Sportes vermittelt. Die jeweiligen Arbeitsgemeinschaften werden in enger Zusammenarbeit mit dem benachbarten Fußballverein ROT-WEISS Ahlen einmal pro Woche über 90 Minuten angeboten und geben den Mädchen die Möglichkeit, ihre Fähigkeiten zu verbessern, gemeinsam mit anderen Mädchen für bestimmte Ziele zu kämpfen und ihre Freizeit auf ebenso abwechslungsreiche wie sinnvolle Weise zu gestalten.

2. Fußballassistenntinenausbildung

Gemeinsam mit der Beauftragten für Migration, Flüchtlinge und Integration der Bundesregierung und in Kooperation mit den Universitäten Osnabrück und Duisburg-Essen haben wir die Ausbildung zur „Fußballassistentin“ organisiert. Dieses Angebot richtet sich an weibliche Jugendliche und möchte sie in einer zweitägigen Ausbildung fortbilden.
Im Fußballsport fehlen häufig weibliche Vorbilder und insbesondere weibliche migrantische Trainerinnen sind deutlich unterrepräsentiert. Wir möchten daher mit unserem niederschwelligen Qualifizierungsangebot die Jugendlichen vor Ort ansprechen und sie für die Betreuung und Leitung von Fußballgruppen in Schul-AGs und Sportvereinen motivieren und qualifizieren. Neben der praktischen Vermittlung des Sportspiels Fußball und der Klärung von rechtlichen Grundlagen, stehen vor allem pädagogische Themen im Mittelpunkt der Ausbildung. Darüber hinaus übernehmen die Jugendlichen an zwei Tagen den Sportunterricht einer Grundschule und können dadurch wertvolle Erfahrungen sammeln.

Ausbildug zur Fußballassistentin an der Mammutschule in Ahlen.

3. Mädchenfußballturniere

1. Ahlener Mädchenfußballcup in der Geschichte Ahlens

An dem ersten Mädchenfußball-Cup in der Geschichte der Stadt Ahlen, der im Juni dieses Jahres stattfand, haben knapp 200 Mädchen aus verschiedenen Ahlener Schulen und Fußballvereinen teilgenommen. Unter Mitwirkung von allen Kooperationspartnern, Ehrenämtlern und Eltern wurde das Turnier zu einem Highlight.
Dies ermutigt uns im Rahmen dieses Projektes ein zweites Mädchenfußballturnier zu organisieren, das den Anreiz bietet, sich auszuprobieren und die in den Arbeitsgemeinschaften erworbene Taktik und Technik in die Praxis umzusetzen.

Das nächste Mädchenfußballturnier findet am Samstag, den 23.02.2018 statt. (Weitere Infos folgen)

4. Mädchenfußball-Camps

Camps ermöglichen es, Gemeinschaft zu erleben und füreinander Verantwortung zu tragen. Deshalb planen wir ein Mädchenfußballcamp mit dem Ziel, die Persönlichkeitsentwicklung der jungen Menschen zu unterstützen, ihr Selbstbewusstsein bzw. ihr Selbstwertgefühl zu verbessern.

Teilnehmerinnen und Trainer des 1. Mädchenfußballcamps in Ahlen

Projektleitung:
Agnieszka Bednorz
Zeppelinstr. 63
59229 Ahlen
Tel.: 02382 7099-412
Fax: 02382 7099-18
E-Mail

Gefördert durch:

 



 
top