Seite drucken   Sitemap   Mail an Innosozial   Hinweise zur Änderung der Schriftgröße  
Startseite Über uns Standorte Innosozial Ahlen Zeppelincarrée  · 

Innosozial Ahlen - Zeppelincarrée

Zeppelinstraße 63
59229 Ahlen
Tel. 02382 7099-0
Fax 02382 7099-29
E-Mail

So finden Sie uns.

Wie es dazu kam:

Alles unter einem Dach - vom Paritätischen Zentrum zur Innosozial Ahlen - Zeppelincarée

"Alles unter einem Dach" - so lautete der Anspruch , als der PARITÄTISCHE 1993 ein eigenes Zentrum an der Zeppelinstraße 63 baute, als Zuhause für sich und als Angebot für Mitgliedsorganisationen und Selbsthilfegruppen, die alleine nicht in der Lage gewesen wären, ein Büro mit Treffpunktmöglichkeiten und entsprechender Infrastruktur zu schaffen.
Auf einer Etage von 450 m² zogen die Gesellschaft für Sozialarbeit (später PariSozial gGmbH) mit dem Beratungszentrum für Alleinerziehende (BAZ) und der Sozialpädagogischen Pflegestellenvermittlung ein.

Dazu kam die Lebenshilfe e. V. mit der Heilpädagogischen Frühförderung, der Verein für Körper- und Mehrfachbehinderte, Perspektive für Psychisch Kranke e.V. mit Beratungsangeboten und impulse e.V. mit den ausbildungsbegleitenden Hilfen für Jugendliche. Das Café Dachgarten als niedrigschwelliges Kontaktangebot für Jedermann bildete das Herzstück des Zentrums.

Nach und nach kamen die Selbsthilfekontaktstelle und die offene Altenarbeit als Projekte dazu, die den vorhandenen Bedarf koordinieren und stützen sollten. Als die am 18.07.1997 gegründete PariSozial gGmbH die Dienste der Gesellschaft für Sozialarbeit und die Frühförderung übernahm, hatte sie neun MitarbeiterInnen, von denen sechs an eine Förderung des Arbeitsamtes gebunden waren. Heute hat die PariSozial gGmbH und jetzt die Innosozial gGmbH über 200 MitarbeiterInnen. Aus "Alles aus einer Hand", dem anfänglichen Leitbild, wurden "Hilfen aus einer Hand", indem systematisch neue Dienste in den Bereichen entstanden, wo aus bereits vorhandener Beratungstätigkeit ein Bedarf sichtbar wurde. So ergab sich auch folgerichtig im Jahr 1998 ein Ausbau von 550 m² im gleichen Haus.
Mit der Ergotherapeutischen Praxis, der Heilpädagogischen Familienhilfe, den Westfälischen Erziehungsstellen, sowie der Erweiterung der Kultur- und Begegnungsangebote durch die PariSozial gGmbH, der Einrichtung eines Arbeitslosenzentrums durch impulse e.V., sowie der Nutzung der drei Appartements im Hause für das Ambulant Betreute Wohnen, wurde das PARITÄTISCHE Zentrum endgültig einer der sozialen Mittelpunkte im Kreis Warendorf.
Durch das erneut weiterentwickelte Leitbild der "Ganzheitlich vernetzen Hilfen aus einer Hand", entwickelte die PariSozial gGmbH Konzepte für neue Bereiche, die von Kunden und Patienten gewünscht und von öffentlichen Trägern für sinnvoll erachtet wurden.

Ab dem Jahr 2000 gab es dann weitere Standorte, deren Entstehung Sie entsprechend dort nachlesen können.

2008 wurde dann die 3. Etage im Gebäude angemietet und ansprechend umgebaut und eingerichtet.

Seit Juni 2012 befindet sich die "innere Verwaltung" und der Betreuungsverein Lebenshilfe/Innosozial im Kreis Warendorf e. V., das Fachteam Integration und der Bereich Projekte zum Thema Inklusion im anderen Teil des Gebäudes (Etage über Zeppelinapotheke)

Seit April 2015 ist nun aus der PariSozial Warendorf als Tochter des Paritätischen eine organisatorisch selbstständige Mitgliedsorganisation geworden.

 

Innosozial Ahlen - Zeppelincarrée
Innosozial Ahlen - Zeppelincarrée


 
top